|  dérive 69  |  News  |  Verkauf  |  Links  |  Impressum  |  Backlist  |  Autoren  | Ausgabe |
Artikel von:
Katharina Manderscheid

Katharina Manderscheid arbeitet am Soziologischen Seminar der Universität Luzern, Schweiz, am Lehrstuhl für quantitative und qualitative Methoden. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Stadt-, Raum- und Mobilitätsforschung, insbesondere deren Verhältnis zu sozialer Ungleichheit. Sie promovierte 2004 an der Universität Freiburg im Breisgau mit einer stadtsoziologischen Arbeit zur Konversion eines ehemaligen Kasernenareals in Tübingen, die unter dem Titel Milieu, Urbanität und Raum erschienen ist.

Artikel aus Ausgabe 53


dérive - Radio für Stadtforschung
Jeden 1. Dienstag im Monat um 17.30 Uhr auf Radio Orange FM 94.0 oder Livestream http://o94.at
Sendungsarchiv zum Nachhören: http://cba.fro.at/series/1235

urbanize - Int. Festival für urbane Erkundungen
www.urbanize.at

Newsletter bestellen
http://eepurl.com/fmHIo

Nachhaltig, beschleunigt oderabgehängt?

Urbane Mobilitäts- und Lebensstile der Zukunft

Ein breiterer Blickwinkel über die Stadtgrenzen hinaus zeigt jedoch, dass das Phänomen eine räumliche und eine soziale Schlagseite hat. Räumlich ist das veränderte Verkehrsverhalten auf die städtisch-verdichteten Bereiche begrenzt und zudem begleitet von einer wachsenden Hochgeschwindigkeitsmobilität über immer größere räumliche Distanzen. Sozial scheint es sich um einen Trend der jüngeren, hochgebildeten Mittelschichten zu handeln und damit Ausdruck – und in wachsendem Maße auch Mit-Ursache – sozio-ökonomischer Polarisierungen. (...)