|  dérive 67  |  News  |  Verkauf  |  Links  |  Impressum  |  Backlist  |  Autoren  | Ausgabe |
Artikel von:
Andre Krammer

Andre Krammer ist Architekt und Urbanist in Wien.

Artikel aus Ausgabe 62


dérive - Radio für Stadtforschung
Jeden 1. Dienstag im Monat um 17.30 Uhr auf Radio Orange FM 94.0 oder Livestream http://o94.at
Sendungsarchiv zum Nachhören: http://cba.fro.at/series/1235

urbanize - Int. Festival für urbane Erkundungen
www.urbanize.at

Newsletter bestellen
http://eepurl.com/fmHIo

Leben in der Stasi-Stadt

In Berlin-Lichtenberg findet sich bis heute eine Stadt inmitten der Stadt. Auf einer Fläche von 22 ha sind 29 Gebäude versammelt, die bis 1989 vom Ministerium für Staatssicherheit (MfS) genutzt wurden. Zu Zeiten der DDR war es ein hermetisch vom Stadtraum abgeschottetes Niemandsland, das auf der mentalen Karte der BürgerInnen als Zentrum staatlicher Repression verzeichnet war. Bis zur Wende waren unter der Führung Erich Mielkes – Minister für Staatssicherheit von 1957 bis 1989 – rund 7.000 MitarbeiterInnen auf dem Areal des MfS beschäftigt.
Heute steht ein Großteil der Büroflächen leer – Tendenz steigend. Es handelt sich um ein historisch kontaminiertes Erbe, dessen Zukunft noch immer nicht geklärt ist, auch wenn ein langsamer Transformationsprozess eingesetzt hat. Dieser ist spannend zu beobachten, da Fragen aufgeworfen werden, die weniger mit der grauen Vergangenheit als mit der Verfasstheit der Gegenwart zu tun haben. […]