|  dérive 68  |  News  |  Verkauf  |  Links  |  Impressum  |  Backlist  |  Autoren  | Ausgabe |
Artikel von:
 PLENUM DES HAMBURGER RECHT AUF STADT-NETZWERKS

Artikel aus Ausgabe 65


dérive - Radio für Stadtforschung
Jeden 1. Dienstag im Monat um 17.30 Uhr auf Radio Orange FM 94.0 oder Livestream http://o94.at
Sendungsarchiv zum Nachhören: http://cba.fro.at/series/1235

urbanize - Int. Festival für urbane Erkundungen
www.urbanize.at

Newsletter bestellen
http://eepurl.com/fmHIo

Migration findet Stadt Gegen die Hysterie – für eine andere Planung

Das folgende Statement des Plenums des Ham­burger Recht auf Stadt­Netzwerks aus dem Februar 2016 bezieht sich auf die seit Jahren ungelöste Wohnungsfrage, die im Zuge des weiter gestiegenen Bedarfs an Wohnraum durch die Ankunft einer großen Zahl von Flüchtlingen in den letzten Mona­ten in Hamburg – sowie in vielen anderen Städten – unübersehbar geworden ist. Ganz konkret ist es auch eine Reaktion auf die Forderung der Ham­burger Initiativen für Integration (IFI) nach einem Volksentscheid gegen Großunterkünfte für Flüchtlinge. Die IFI sind ein Dachverband von lokalen Initiativen, die sich in den letzten Monaten in – vor allem wohlhabenderen – Stadtteilen Hamburgs gebildet haben, um gegen den (großmaßstäbli­chen) Wohnbau für Flüchtlinge zu protestieren. Im Juli vereinbarten die IFI hinter verschlossenen Türen einen Deal (Bürgerverträge) mit der Stadt, der ihre Forderungen erfüllt. […]