|  dérive 66  |  News  |  Verkauf  |  Links  |  Impressum  |  Backlist  |  Autoren  | Ausgabe |
Artikel von:
Carsten Praum

Carsten Praum ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Stadtplanung der Bauhaus-Universität Weimar. Seine Forschungsschwerpunkte sind Planungstheorie, Stadtentwicklungs- und Wohnungspolitik sowie der gemeinschaftliche Wohnungsbau. Außerdem ist er Mitglied in der Redaktion von sub\urban.

Artikel aus Ausgabe 65


dérive - Radio für Stadtforschung
Jeden 1. Dienstag im Monat um 17.30 Uhr auf Radio Orange FM 94.0 oder Livestream http://o94.at
Sendungsarchiv zum Nachhören: http://cba.fro.at/series/1235

urbanize - Int. Festival für urbane Erkundungen
www.urbanize.at

Newsletter bestellen
http://eepurl.com/fmHIo

Der Mythos der Bezahlbarkeit Zur wohnungspolitischen Relevanz von Faustregeln

Die Wohnungsfrage ist bereits seit geraumer Zeit »mit aller Wucht« (Dell 2013, S. 15) zurück
auf der politischen Tagesordnung. Dabei steht ein Aspekt im Vordergrund: das Problem der Bezahlbarkeit des Wohnens. Im Gegensatz dazu rücken vormals zentrale Fragen hinsichtlich Wohnstandards und Überbelegung in den Hintergrund (Whitehead 1991; Linneman & Megbolugbe 1992). Wenngleich also vermehrt über die Bezahlbarkeit des Wohnens diskutiert wird, offenbart sich genau hier eine große Diskrepanz zwischen dem Postulat vom bezahlbaren Wohnraum und seiner exakten Definition. Nicht zuletzt im deutschsprachigen Raum erscheint bezahlbar häufig als
eine hohle Phrase. […]