|  dérive 66  |  News  |  Verkauf  |  Links  |  Impressum  |  Backlist  |  Autoren  | Ausgabe |
Artikel von:
Alexander Peer

Alexander Peer, geb. in Salzburg, lebt als freier Autor in Wien. Studien in Germanistik, Philosophie und Publizistik. Seine wichtigsten Bücher sind: Bis dass der Tod uns meidet (2013), Land unter ihnen (2011), Ostseeatem (2008) und (über Leo Perutz) Herr, erbarme Dich meiner! (2007). 2011 Stadtschreiber in Schwaz und 2012 Writer-in-Residence in der Villa Sträuli in Winterthur. www.peerfact.at

Artikel aus Ausgabe 66


dérive - Radio für Stadtforschung
Jeden 1. Dienstag im Monat um 17.30 Uhr auf Radio Orange FM 94.0 oder Livestream http://o94.at
Sendungsarchiv zum Nachhören: http://cba.fro.at/series/1235

urbanize - Int. Festival für urbane Erkundungen
www.urbanize.at

Newsletter bestellen
http://eepurl.com/fmHIo

In Ketten durch Wien. Leo Perutz – Zwischen neun und neun

Stanislaus Demba kann froh sein, dass er heute nicht im Café Schottenring Zuflucht suchen muss. Diese tragikomische Figur aus Leo Perutz’ Nachkriegsroman Zwischen neun und neun würde vergeblich um Einlass bitten. Das Café hat mehr als 130 Jahre exis- tiert. Ab 2012 wurde das Gebäude saniert. Heute ist das Haus wieder vollständig vermietet – bis auf das Parterre. Diesbezüglich wird eben mit möglichen Mietern aus verschiedenen Branchen verhandelt. Ob es jemals wieder ein klassisches Wiener Café am Schottenring 19 geben wird? […]