|  dérive 66  |  News  |  Verkauf  |  Links  |  Impressum  |  Backlist  |  Autoren  | Ausgabe |
Artikel von:
Rob Hornstra

Artikel aus Ausgabe 40


dérive - Radio für Stadtforschung
Jeden 1. Dienstag im Monat um 17.30 Uhr auf Radio Orange FM 94.0 oder Livestream http://o94.at
Sendungsarchiv zum Nachhören: http://cba.fro.at/series/1235

urbanize - Int. Festival für urbane Erkundungen
www.urbanize.at

Newsletter bestellen
http://eepurl.com/fmHIo

On the Other Side of the Mountains

Das Insert von Rob Hornstra ist Teil seines aktuellen Sochi-Projekts, welches er gemeinsam mit Arnold van Bruggen verfolgt. Rob Hornstra, der über das Medium der Photographie gesellschaftspolitische Fragen aufwirft, dokumentiert die Veränderungen dieser Stadt, in dem er Portraits im inneren Ambiente mit der außen liegenden Landschaft kombiniert. Das Sochi-Projekt ist ein Zeitungsprojekt aus dessen zweiter Ausgabe, die im November erscheinen wird, zwei Doppelseiten vorab hier zu sehen sind.

On the other side of the mountains
„In Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Arnold van Bruggen begann ich 2009 das Sochi-Projekt. Fünf Jahre lang wollen wir die weite Region des russischen Erholungsortes Sochi dokumentieren, wo 2014 die Olympischen Winterspiele stattfinden werden. Die Spiele werden in Russlands instabilster Gegend, dem Kaukasus, organisiert. On the other side of the mountains ist eine Geschichte über Krasny Vostok, einen Ort, der mit einem Fuß noch im 19. Jahrhundert angesiedelt ist, teilweise noch ohne Strom und Gas. Es gibt keinen Grund, diesen Ort zu porträtieren – und deshalb tun wir es. Der Kaukasus ist mehr als Konflikt oder Flüchtlinge, fundamentalistischer Islam oder Billionen-Dollar-Spiele.

„On the other side of the mountains ist eine 64-seitige Zeitung, die, wenn man zwei Zeitungen kombiniert, auch als Ausstellung in der Dimension von 1,20 x 6 m funktionieren kann. Von der Auflage in der Höhe von 5.000 Exemplaren werden 4.000 bei Photographie-Festivals im Kontext des Europäischen Monats der Photographie in Rom, Berlin, Bratislava, Wien und Luxemburg verteilt werden. Die restlichen Exemplare werden für 5 € zuzgl. Porto verkauft. Die Silber- und Goldförderer des Sochi-Projekts erhalten die Zeitung gratis. Diese werden im November mit unserer jährlichen Publikation ausgeschickt.“ (Rob Hornstra)
Demnächst zu sehen im Rahmen von Mutation III in der Berlinischen Galerie: 15.10. bis 28.11.2010.

Website Rob Hornstra