|  dérive 67  |  News  |  Verkauf  |  Links  |  Impressum  |  Backlist  |  Autoren  | Ausgabe |
Artikel von:
Lara Almarceguí,

Artikel aus Ausgabe 40


dérive - Radio für Stadtforschung
Jeden 1. Dienstag im Monat um 17.30 Uhr auf Radio Orange FM 94.0 oder Livestream http://o94.at
Sendungsarchiv zum Nachhören: http://cba.fro.at/series/1235

urbanize - Int. Festival für urbane Erkundungen
www.urbanize.at

Newsletter bestellen
http://eepurl.com/fmHIo

Guide to the Wastelands of the Lea Valley
12 Empty Spaces Await the London Olympics


Lara Almarceguís Praxis kreist um Architektur, die Stadt und ihre Materialität. In einzelnen Arbeiten hat sie Untersuchungen und Statistiken zur physischen Zusammensetzung von Gebäuden und ganzen Städten erarbeitet und die Ergebnisse entweder in Form von umfangreichen Listen präsentiert, oder als Rohmaterial akkumuliert. In ihrer aktuellen Ausstellung in der Wiener Secession (bis 7. November 2010) hat sie große Haufen recycelter Baumaterialien arrangiert, deren Mengen den für den Bau des Ausstellungsraums verwendeten entsprechen. Die Haufen aus Ziegel-, Holz- oder Glasstaub formen eine Landschaft und erzählen von der Vergänglichkeit und der Transformation von Menschen geschaffenen Strukturen. Parallel sind in den vergangenen Jahren Führer zu Brachflächen in verschiedenen Städten entstanden, die einladen, diese ungeplanten und einer zukünftigen Bestimmung harrenden Areale zu erforschen, bevor sie, wie im Fall des Lea Valley in London umfangreiche Transformationen erfahren und „zu Stadt werden“.

Website Lara Almarceguí